Hospiz Palliativ
Portal Hamburg

Kalender

Eintrag

Zwischen Planungssicherheit und Sorgegesprächen – Nachdenken über Vorsorgeprogramme
 Montag, 15.10.2018
 18:30 Uhr
 20:00 Uhr
 OMEGA Mit dem Sterben leben e.V. Regionalgruppe Hamburg / Norderstedt
 LAB (Lange Aktiv Bleiben), Eppendorfer Weg 232, 20251 Hamburg
 

Das neue Hospiz- und Palliativgesetz sieht eine kassenfinanzierte Beratung zur „gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase“ durch speziell geschulte Gesprächsbegleiter/innen vor. In den Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe kann aktiv für Patientenverfügungen und neue Formulare wie eine „hausärztliche Notfallverordnung“ oder eine „Vertreterverfügung“ geworben werden. Wird damit ein selbstbestimmtes Leben und Sterben ermöglicht? Oder stehen eher neue Möglichkeiten der Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen, haftungsrechtliche Absicherungen und standardisierte Handlungsabläufe in existentiellen Lebenslagen ins Haus? Geht mit solchen Programmen eine „Kultur der Zuversicht, der Unverfügbarkeit und wertschätzende Fürsorge verloren?“

ReferentIn: Erika Feyerabend (Wissenschaftsjournalistin BioSkop-Forum)


Veranstaltung im Rahmen der Hamburger Hospizwoche 

Eintritt frei. Spenden willkommen.

Information: Tel. 0179 4940225, E-Mail: dorothee.nieder@t-online.de