Hospiz Palliativ
Portal Hamburg

Kalender

Eintrag

Achtsame Totenfürsorge – Was wir für einen Verstorbenen und seine Angehörigen tun können
 Mittwoch, 03.05.2017
 10:00 Uhr
 18:00 Uhr
 

Johanna Wilke, Bestatterin

Der Umgang mit Verstorbenen und ihren nahen An- und Zugehörigen erfordert ein besonderes Einfühlungsvermögen. Sterben, Tod und Trauer sind in der täglichen Arbeit im Krankenhaus ein ständiger Begleiter und immer wieder werden die Mitarbeiter mit dem Tod eines/r Patienten/in konfrontiert. Doch gerade dort, wo Menschen in der Hoffnung auf Heilung einkehren, konfrontiert der Tod alle Beteiligten oft unerwartet mit der Endlichkeit des Lebens. Dies stellt die Mitarbeiter vor eine doppelte Herausforderung: Einerseits muss der notwendige Arbeitsablauf weitergehen und die betroffenen Mitarbeiter ihren ganz persönlichen Weg im Umgang mit dem Tod finden. Andererseits wünschen sich die Hinterbliebenen einen persönlichen Abschied von dem Verstorbenen, der die Begleiter oft an ihre Kapazitätsgrenzen bringt. Die Fortbildung behandelt verschiedene Möglichkeiten der Totenfürsorge.  Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem unmittelbaren Umgang mit dem Verstorbenen und den zugehörigen Hinterbliebenen. Ziel der Fortbildung ist es, konkretes Wissen für die hygienische Versorgung von Verstorbenen und die Gestaltung von kleinen Abschiedsritualen zu erlangen.

Kosten: 100 Euro, schriftliche Anmeldung erforderlich

Veranstalter/Veranstaltungsort: Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus, Museumstraße 31, 22765 Hamburg

Kontakt und Information:
Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus, Sebastian Adamus, Telefon 040 3980674-0,
E-Mail:
lotsenhaus@hamburg-leuchtfeuer.de